CALI Naturheilpraxis   Traditionelle Chinesische Medizin Christine Anne Linder - Basel

CALI Naturheilpraxis   Traditionelle Chinesische Medizin Christine Anne Linder

Praxis für TCM in Basel
Akupunktur, Moxibustion, Schröpfen, ErnährungsEMPFEHLUNG

DEN MENSCHEN IN SEINER GESAMTHEIT WAHRNEHMEN, ERKENNEN UND REGULIEREN.

Herzlich willkommen

Ich begrüsse Sie auf der Seite der CALI Naturheilpraxis in Basel.

Als diplomierte Naturheiltherapeutin bin ich spezialisiert auf Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) und behandle Beschwerden wie Migräne, Nackenschmerzen, Erkältungen, Verdauungsprobleme, Menstruationsbeschwerden, Menopause & allgemeine Stress-Symptome mit Akupunktur, Moxa, Schröpfmassagen oder Gua Sha.

Die TCM-Methoden führen zur erfolgreichen Schmerzlinderung.

Die TCM ist ein jahrtausendaltes, ganzheitliches Medizinsystem.

Vereinbaren Sie heute noch einen Termin. Ich freue mich auf Sie.

Angebot

CALI Naturheilpraxis in Basel -
von Akupunktur bis Ernährungsempfehlung

Nach einer eingehenden Diagnose nach den Prinzipien der TCM und unter Anwendung der Puls- und Zungendiagnose, erstelle ich einen individuell auf Sie abgestimmten Therapieplan. Um bestehende Leiden zu beseitigen und die Selbstheilungskräfte des Körpers anzuregen, arbeite ich hauptsächlich mit Akupunktur, Moxa, Schröpfen, Elektromagnetischer Gesundheitslampe (TDP) und Gua Sha.

Ziel ist es, mit Ihnen zusammen den besten Weg für die Linderung Ihrer Schmerzen und Ihr Wohlergehen zu finden.

Die Erstbehandlung dauert ca. 90 Minuten. Für Folgebehandlungen müssen ca. 60 Minuten eingerechnet werden. Der Ansatz richtet sich nach den Tarifbestimmungen der Arbeitsgruppe Komplementärmedizin der Versicherer.

Eine Überweisung vom Arzt ist nicht notwendig. Die Behandlungkosten werden von den meisten Zusatzversicherungen übernommen. Jeder Versicherte muss sich vorgängig bei der Krankenkasse über die individuellen Leistungen informieren.

Ich freue mich auf Ihre Terminanfrage.



Therapieformen

Akupunktur
Mit Nadeln werden bestimmte Punkte auf den Meridianen/Energieleitbahnen stimuliert. Das Qi oder Lebensenergie wird je nach Bedarf angeregt oder verteilt. Der Energiefluss im Körper wird ausgeglichen, Blockaden gelöst und Schmerzen gelindert.

Moxibustion
Punkte oder ganze Zonen werden durch das Abbrennen von Moxakraut (Beifuss) erwärmt, um den Qi-Fluss anzuregen.

Schröpfen/Schröpfmassage
Beim Schröpfen werden mittels Vakuum unter einem Schröpfglas die Durchblutung und der Energiefluss angeregt sowie die Muskulatur entspannt.

Elektromagnetische Gesundheitslampe (TDP)
Die TDP-Lampe ist mit 33 für den menschlichen Körper wichtigen Mineralien beschichtet. Die TDP-Lampe lindert Schmerzen, hemmt Entzündungen, aktiviert den Stoffwechsel und reguliert Mangelzustände.

Gua Sha
Durch Schaben der Haut werden Energiefluss und Durchblutung angeregt, wodurch Blockaden gelöst, pathogene Faktoren an die Oberfläche gebracht sowie Schmerzen gelindert werden können.

Ernährungsempfehlungen
Eine ausgewogene Ernährung ist eine sehr wichtige Grundlage der Prävention vor und nach Heilung von Krankheiten.

Über mich

Mehr als 10 Jahre Erfahrung
in Traditioneller Chinesischer Medizin

Ich bin Christine Anne Linder-Misséré, kant. diplomierte Naturheiltherapeutin.

Meine Ausbildung auf dem Fachgebiet Naturmedizin mit Schwerpunkt Traditionelle Chinesische Medizin habe ich an der Akademie für Naturheilunde (ANHK) in Basel absolviert. Praxiserfahrung konnte ich in Form von Praktika in verschiedenen Praxen in der Schweiz und in Deutschland sammeln.

2005 habe ich mich als TCM-Ärztin selbständig gemacht und die CALI Naturheilpraxis in Basel gegründet. Ich biete eine Vielzahl an Therapien im Bereich Alternativmedizin an. Dazu gehören neben Akupunktur und Moxabustion auch Schröpfen, Gua Sha, TDP und Ernährungsempfehlungen.

Als diplomierte Naturheiltherapeutin verfüge ich über eine kantonale Praxis-Bewilligung. Meine Behandlungen sind von den Krankenkassen anerkannt. Jedoch rate ich meinen Patienten, sich im Vorfeld bei der jeweiligen Krankenkasse über die individuellen Leistungen zu informieren.

Neben Hochdeutsch, Schweizerdeutsch und Französisch spreche ich auch fliessend Englisch.